Rufen Sie uns an +41 91 649 68 88
  • EUR
  • CHF
  • USD
  • English
  • French
  • German
  • Italian

Côtes de Beaune

Die Côte de Beaune ist eine der Spitzenweinregionen Burgunds und nach der Stadt Beaune benannt. Es ist ein kleiner, schmaler und langgezogener Landstrich im Osten Frankreichs, etwa 5 Kilometer breit und 15 Kilometer lang. Er entspricht vom Umfang her seinem nördlichen Nachbarn, der Côte de Nuits, mit dem zusammen er die Côte d’Or bildet. Die sanft gewellten Weinberge der Côte de Beaune profitieren von idealem Sonneneinfall, kalkreichen Böden und einer guten Dränung. Es lassen sich zwei Zonen unterscheiden: Der Süden mit den Montrachet-Dörfern, die vornehmlich Weißweine produzieren (Montrachet, Bâtard-Montrachet, Bienvenues-Bâtard-Montrachet, Chassagne-Montrachet, Chevalier-Montrachet, Corton-Charlemagne, Criots-Bâtard-Montrachet und Meursault), und der Norden mit dem Corton-Hügel, wo ausschließlich rote Sorten wachsen (Aloxe-Corton, Beaune, Volnay und Pommard). Wie in den meisten Regionen Burgunds werden die Weißweine in der Regel vorwiegend aus Chardonnay und die Roten aus Pinot Noir hergestellt. Daneben werden in der Côte de Beaune aber auch weiße Sorten wie Aligoté, Pinot Blanc und Pinot Gris angebaut. ...
Filter 0
Grid List
Ansicht
12
24 36
Seite:
  1. von
  2. 10
Filter 0
Grid List
Ansicht
12
24 36
Seite:
  1. von
  2. 10